Das erfolgreichste Musical der Welt kehrt zurück nach Hamburg!

Ab Dezember 2013 präsentiert Stage Entertainment den Musicalwelterfolg wieder in der Neuen Flora, dem Theater, das extra für diese Show gebaut wurde. Mehr als 130 Millionen Zuschauer hat DAS PHANTOM DER OPER seit seiner Premiere vor gut 26 Jahren weltweit in seinen Bann gezogen. Jetzt wird der Mann mit der Maske noch einmal das deutsche Publikum erobern. Das Stück, das auf der gleichnamigen literarischen Vorlage von Gaston Leroux basiert, wird seit seiner Uraufführung ununterbrochen vor ausverkauftem Haus am Londoner Westend und am New Yorker Broadway gespielt. Dort gewann DAS PHANTOM DER OPER sieben der begehrten Tony Awards, dem Oscar des amerikanischen Musiktheaters. Darüber hinaus wurde dieses Musicalphänomen mit mehr als 50 der wichtigsten internationalen Theaterpreise ausgezeichnet. Die musikalische Einspielung der britischen Premierenbesetzung mit Sarah Brightman und Michael Crawford ist bis heute mit über 40 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Cast-Album aller Zeiten.

Johannes Mock-O`Hara, Geschäftsführer von Stage Entertainment Deutschland, ist begeistert: „DAS PHANTOM DER OPER ist zeitlos und heute so begehrt und frisch wie bei seiner deutschen Erstaufführung. Ich freue mich sehr, dass wir diesen Klassiker unter den Musicals für eine begrenzte Spielzeit erneut nach Hamburg bringen können. Hier kommt zusammen, was zusammen gehört.“

Die Deutschlandpremiere von DAS PHANTOM DER OPER am 29. Juni 1990 wurde zu einem Stück Hamburger Zeitgeschichte. Mit dem Argument der drohenden Kommerzialisierung gingen die Bewohner des Schanzenviertels seinerzeit gegen den Neubau des Theaters Neue Flora auf die Barrikaden. Die Eröffnungs-Premiere fand unter massivem Polizeischutz statt, vermummte Demonstranten bewarfen die Premierengäste mit Farbbeuteln, Eiern und verfaultem Gemüse. Dies alles tat dem Erfolg von DAS PHANTOM DER OPER in Deutschland keinen Abbruch. Gut acht Millionen Gäste besuchten das Musical in Hamburg bis im Juni 2001 der Vorhang zum vorerst letzten Mal fiel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Add comment via Facebook: